Im Todesfall

Furkan Bestattungen
ist im Todesfall sofort für Sie da

Auch nach dem Todesfall unterstützen wir Sie bei Abmeldungen und Verpflichtungen

Was tun im Todesfall

Im Falle des Sterbefalles, insbesondere wenn dieser bei Ihnen Zuhause eingetreten ist, informieren Sie umgehend Ihren Hausarzt. Falls dieser nicht erreichbar ist, einen anderen Arzt, der eine Untersuchung durchführt und dann den Totenschein, auch Leichenschauschein, ausstellt. Zeitgleich empfiehlt es sich uns sofort zu benachrichtigen, damit wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen können.

Viele Sterbefälle werden in Deutschland aufgrund Unwissenheit der Angehörigen beschlagnahmt, obwohl dies mit einer vorherigen Kontaktaufnahme zum Hausarzt bei bereits erkrankten Menschen vermieden werden könnte

Haben Sie für den Todesfall vorgesorgt, indem Sie bspw. durch eine Bestattungsvorsorge rechtzeitig die Bestattung oder Überführung abgesichert haben, nur zu oft kommt es vor, dass Familienangehörige mit dem finanziellen überfordert sind. Sie können uns 24 Stunden erreichen, gerade bei unerwarteten Sterbefällen, begleiten und unterstützen wir Sie durch diese schwierige Zeit. Damit Ihre verstorbenen Angehörigen den muslimischen Riten nach entsprechend behandelt, überführt und bestattet werden. Insbesondere bietet sich dies auch für Menschen an, die keine oder nur schwer erreichbare Angehörige haben.

Auch nach dem Todesfall gibt es eine Menge Sachen, die, teilweise sehr schnell, erledigt werden müssen. Es fallen auch sehr viele Formalitäten, Abmeldungen und Ummeldungen an. So bspw. die Regelung der Erbfolge, die Abmeldung des Kontos, die Auflösung des Haushalts, die Kündigung der Krankenkasse und dergleichen mehr.

Furkan Bestattungen steht Ihnen bei all diesen Aufgaben tatkräftig und kompetent zur Seite. Sprechen Sie uns an.

 

Bild: https://stratmann-bestattungen.com